Zusammenhänge erkennen - Ziele setzen - Erfolge bewerten

Unser Team für Ihr Praxiscontrolling

An welcher Stelle Ihrer Praxis Sie erfolgversprechend tätig werden können, erschließt sich nicht über BWA & Co, sondern über ein tiefes Verständnis Ihrer gesamten Datenwelt und deren inhaltlicher Zusammenhänge. Der große Vorteil des Praxiscontrollings besteht darin, dass Sie sich regelmäßig mit den betriebswirtschaftlichen Parametern befassen, auf die es in Ihrer Praxis konkret ankommt. Das Gesamtgerüst sorgt dafür, dass Sie wissen, worauf es sich zu konzentrieren lohnt und dran bleiben. Weiterer Pluspunkt ist die finanzielle Planungssicherheit, die sich aus dieser Herangehensweise automatisch für Sie ergibt.

Zielführendes Praxiscontrolling besteht daher aus den Teilen Planung und Controlling. Planung bedeutet, dass Zukunftsziele formuliert werden und die vorhandenen Vorstellungen vom „großen Ganzen“ auf die Zahlenebene übertragen werden. Dabei werden Potenziale definiert und konkrete Zielmarken ins Visier genommen. Im Controlling selbst wird im Monats- oder Quartalsmodus die IST-Situation mit den PLAN-Werten abgeglichen. Das schriftliche Reporting wird dabei um die zugehörige Kommunikation ergänzt: Erkenntnisse aus der Bewertung der Lage ergeben dabei konkrete Handlungsempfehlungen, die Sie in Ihrer Praxis sofort umsetzen können.

Von Big Data zu Smart Data

Die erste zentrale Herausforderung ist die kluge Definition der für die individuelle Situation der Praxis entscheidenden Controllingparameter. Längst nicht alles, was spannend klingt und im Statistikprogramm abgerufen werden kann, ist für die Praxisführung relevant. Wirksames Controlling bedeutet, aus der Fülle des Datendschungels genau die Werte und Datenkombinationen herauszufiltern, die priorisierte Aufmerksamkeit brauchen und mit denen die gewollte Praxiszukunft messbar gemacht werden kann. Wie komme ich an die relevanten Daten, wie interpretiere ich sie im Spiegel meiner Zukunftsziele? Und wie bringe ich die Erkenntnisse auf die Handlungsebene? Genau hier liegt unser Expertenstatus.

Der relevante Datenzuschnitt kann von Praxis zu Praxis extrem unterschiedlich sein. So ist es beispielsweise bei einer großen Existenzgründung wichtig, die Balance zwischen notwendiger Rendite und zukunftsweisendem Strukturaufbau im Controlling abzubilden. In einer etablierten Mehrbehandlerpraxis, die ihren Firmenwert steigern möchte, geht es häufig darum, Zielstellungen rund um Delegationsprozessen in konkrete KPI (Key Performance Indicator, bedeutet Zielwert mit regelmäßigem Soll - / Ist- Abgleich) zu übertragen.

Die zweite zentrale Herausforderung ist die Integration des Führungsteams in die systematische Arbeit mit Zahlen, Daten und Zielmarken. Die Schnittstelle zu Führungsaufgaben, beispielsweise im Hinblick auf das Performance-Coaching der angestellten Zahnärzte, kann mittels monatlicher Datenblätter sehr praxisnah und wirksam unterstützt werden.

Profitieren Sie von Transparenz und klar definierten Zielen!

Sie möchten mit mehr Leichtigkeit und klarem Fokus das Idealbild Ihrer Zahnarztpraxis Realität werden lassen? Dann setzen Sie auf datengetriebene Entscheidungen!

Mit einem individuell auf Ihre Praxis-Situation entworfenen Praxis-Controlling bieten wir Ihnen Fakten, die zu klaren Handlungsempfehlungen führen – alles im Sinne einer auf Sie abgestimmten Langfrist-Strategie. Eine Potenzialanalyse bildet dabei stets den Auftakt für Ihre Zahnarztpraxis. Unsere laufende Zusammenarbeit wird strukturiert durch Jahresplanungen und regelmäßige Reportings, die auf Ihre individuellen Zukunftsziele abgestimmt sind.

Gerne erläutern wir Ihnen unser Vorgehen und mögliche Ansatzpunkte für Ihre Praxis in einem persönlichen Erstgespräch.

Wir sind gerne für Sie da – wir freuen uns auf Sie!